top of page

Hub Bern, Schweiz

Anwendung von nachhaltigen Lösungen im Kanton Bern 

In der Schweiz stellen die Bekämpfung des Biodiversitätsverlustes und der Übergang zu erneuerbaren Energiequellen Herausforderungen dar, die miteinander verknüpft sind. Und sie betreffen sowohl die Natur als auch die Menschen. In allen Bereichen ist es notwendig, die Treibhausgasemissionen drastisch zu reduzieren, um die internationalen Klimaziele zu erreichen. Während die Biodiversität natürlicher und kultureller Landschaften gestärkt werden muss, ist ebenfalls eine Reduzierung des ökologischen Fussabdrucks der schweizerischen Bevölkerung in Bezug auf Ernährung, Wohnen und Mobilität erforderlich. Im Hub Bern arbeiten wir eng mit dem Kanton Bern zusammen, um Lösungen zu finden, die nachhaltiges Handeln sowie die Interaktion zwischen den Menschen und der Natur fördern.   

 

Mit insgesamt 15 Projekten tragen wir gegenwärtig zu drei übergeordneten Zielsetzungen bei: Beschleunigung der Energiewende, Nachhaltige menschliche Interaktion in sensiblen Naturräumen sowie Förderung eines nachhaltigen Ernährungssystems. Im Rahmen dieser Projekte testen wir mittels Inkubatoren Lösungsansätze in den Bereichen Nachhaltige Energiesysteme, klimaneutraler Tourismus, Kreislaufwirtschaft, holzbasierte Wertschöpfung, Wiederherstellung der Biodiversität an Land und im Wasser, Vereinbarkeit von landwirtschaftlicher Produktion, Biodiversitätsförderung und Klimaschutz. Der Hub Bern der Wyss Academy for Nature will eine Quelle der Inspiration sein, wenn es darum geht, Lösungen zu finden, um die Beziehung zwischen den Menschen und der Natur zu verbessern - für die Schweiz wie auch für andere Regionen in Europa.  

HUB Bern Projekte

Program Committee

Um unsere Aktionen am Hub Bern auf strategischer Ebene bestmöglich zu unterstützen, setzen wir auf die Expertise und Beratung unseres hochqualifizierten Programmausschusses. Lernen Sie jetzt unsere geschätzten Berater kennen:

2018_EvaSchmassmann_2.jpg

Eva Schmassmann

Leiterin Plattform

Agenda 2030 

Andre_Klopfenstein.jpg

André Klopfenstein

Managing Partner

Creaholic AG 

André_Nietlisbach.jpg

André Nietlisbach

Generalsekretär

GS-WEU 

2018_EvaSchmassmann.jpg

Rahel Galliker

Vizedirektorin im Bundesamt

für Umwelt.

Breu_Thomas.jpg

Thomas Breu

Direktor CDE,

Universtität Bern 

Armin.Brun.jpg

Armin Brun

CEO BEKB

Peter_Messerli.JPG

Peter Messerli

Direktor Wyss Academy

for Nature 

JACQUAT_25A9543_PP_r1_edited_edited.jpg
LEITER HUB BERN

Olivier Jacquat

STRAHM_25A9377_edited_edited.jpg
RESEARCH SCIENTIST, HUB BERN

Anja Strahm

Q-1_BACHMANN_25A1760_P1.jpg
RESEARCH SCIENTIST, HUB BERN

Felicitas Bachmann

Ramona Michel.jpg
REASEARCH SCIENTIST, HUB BERN

Ramona Michel

Cyrill-Hess_edited.jpg
RESEARCH SCIENTIST, HUB BERN

Cyrill Hess

FinkPartnerLogo.png

Das Projekt AWA-1 wird unterstützt von der Laborsoftware "FP-LIMS"

bottom of page