Media_Headerbild.jpg
WYSS ACADEMY FOR NATURE

Medien

MEDIEN

Anfragen

Bitte kontaktieren Sie uns für Medienanfragen.

22.09.2021

Berner Zeitung / Bieler Tagblatt / Der Bund: "Vielleicht kann die Jungfrauregion von Kenia lernen" - Interview mit Peter Messerli

22.09.2021

Radio SRF 1: "Wyss Academy bringt Dynamik in Berner Forschungswelt" (in German)

21.09.2021

SRF Schweiz aktuell: "Kanton Bern und Wyss Academy spannen zusammen"

19.03.2020

Berner Zeitung: Die Wyss Akademie für Natur zieht in die Kochergasse in Bern ein

13.12.2019

Der Bund: Wyss 'Millionen-Dollar-Geschenk an die Universität Bern ist jetzt unterschrieben und versiegelt.

13.12.2019

SRF: 100 Millionen Franken - "Dies ist wahrscheinlich meine teuerste Unterschrift"

22.09.2021

Berner Zeitung / Bieler Tagblatt / Der Bund: "Vielleicht kann die Jungfrauregion von Kenia lernen" - Interview mit Peter Messerli

22.09.2021

Radio SRF 1: "Wyss Academy bringt Dynamik in Berner Forschungswelt" (in German)

21.09.2021

SRF Schweiz aktuell: "Kanton Bern und Wyss Academy spannen zusammen"

19.03.2020

Berner Zeitung: Die Wyss Akademie für Natur zieht in die Kochergasse in Bern ein

13.12.2019

Der Bund: Wyss 'Millionen-Dollar-Geschenk an die Universität Bern ist jetzt unterschrieben und versiegelt.

13.12.2019

SRF: 100 Millionen Franken - "Dies ist wahrscheinlich meine teuerste Unterschrift"

21.09.2021

Wyss Academy stellt 15 Projekte des Hub Bern vor

An einem Medienanlass am 21. September stellten  Vertreterinnen und Vertreter des Kantons Bern und der Wyss Academy for Nature 15 Projekte vor, die durch den Hub Bern der Wyss Academy betreut werden. Am Beispiel eines Projekts im Hochmoor Lörmoos wurde gezeigt, wie mit einem systemischen Ansatz an der Schnittstelle der Bereiche Klimawandel, Biodiversität und Landnutzung neue Lösungen ermitteln werden. Es brauche die Kombination aus Wissenschaft, Praxis und Innovation, sagt Peter Messerli, Direktor der Wyss Academy for Nature. «Gleichzeitig ist es dringender als je zuvor, dass wir Wissen konsequent in Handeln umsetzen». Hier geht es zur Medienmitteilung

15.06.2021

Neue Formen der Begegnung an der Wyss Academy

 

Im Ausstellungs- und Begegnungsraum „Habitat“ der Wyss Academy for Nature in Bern wird neu das Werk „Morphologien“ präsentiert. Es erkundet den Moment des Staunens gegenüber der Natur, der Kunst und Wissenschaft gemeinsam ist. Gleichzeitig nimmt sich die Wyss Academy eines dringenden Themas an: In der Begegnung mit Menschen aus Forschung, Politik, Wirtschaft und Landbau auf vier Kontinenten werden im Rahmen der ersten Wyss Academy Dialogues praktikable Ansätze zu einem nachhaltigen Ernährungssystem diskutiert. Weiterlesen

21.12.2018

Der Exekutivrat beantragt einen Kredit für ein innovatives Forschungs- und Umsetzungszentrum

 

An der Universität Bern soll ein weltweit führendes Forschungs- und Umsetzungszentrum im Bereich Natur und Mensch eingerichtet werden. Das anwendungsorientierte Zentrum zielt darauf ab, den Naturschutz und den Umweltschutz entsprechend den Bedürfnissen der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung zu verbessern. Die Universität Bern wird unter Beteiligung des Kantons Bern bis April 2019 einen Förderantrag im Wert von CHF 100 Millionen für die Hansjörg Wyss-Stiftung vorbereiten. Bei Erfolg würden die Universität und der Kanton jeweils CHF 50 Millionen beitragen dieses Zentrum über einen Zeitraum von zehn Jahren. Der Exekutivrat wird in der Frühjahrssitzung 2019 beim Großen Rat eine Gutschrift beantragen. Weiterlesen

13.12.2019

Gründung der Wyss Academy for Nature an der Universität Bern

Mit der Wyss Academy for Nature wird an der Universität Bern ein weltweit führendes Forschungs- und Umsetzungszentrum im Bereich Natur und Mensch eingerichtet. Der Unternehmer und Förderer Hansjörg Wyss, der Präsident der Regierung des Kantons Bern, Christoph Ammann, und der Rektor der Universität Bern, Christian Leumann, haben den Vertrag heute feierlich unterzeichnet. In den nächsten 10 Jahren werden 200 Millionen Franken investiert. Weiterlesen