top of page
  • Wyss Academy

Elefanten schützen - auch den Menschen zuliebe (Nam Tien, Laos)

Das Provinz-Schutzgebiet  Nam Tien liegt in der Nähe der laotischen Stadt Sayaboury und umfasst 6.000 Hektar. Es beherbergt seit 2010 das Elephant Conservation Center (ECC) Elephant Conservation Center (ECC). Das Nam Tien-Gebiet bietet einen sicheren Lebensraum für 10 Prozent der in Gefangenschaft lebenden Elefanten des Landes. Der Erhalt einer gesunden Zuchtpopulation in Laos ist sowohl der Regierung wie auch Naturschützern sehr wichtig, da sie eine lebenswichtige Ressource darstellt, die zur Stärkung der verbleibenden wilden Elefantenbestände des Landes beitragen kann. Das Wiederansiedlungsprogramm des ECC ist auf Elefanten im Zuchtalter angewiesen, die in der Lage sind, starke soziale Bindungen einzugehen, bevor sie schliesslich freigelassen werden. 



© Elephant Conservation Center


Doch die Elefanten werden häufig gestört: Das Gebiet von Nam Tien wird durch die grossflächige Landwirtschaft, z. B. Bananen und Wassermelonen, beeinträchtigt. Zusätzliche Störungen, wie Karaokeboote auf dem See, nehmen zu, was die Anfälligkeit von Naturschutzmassnahmen angesichts lukrativer Geschäfte verdeutlicht.

 

Im Januar 2023 ging die Wyss Academy for Nature eine Partnerschaft mit dem Elephant Conservation Center ein, um verschiedene innovative Ansätze zum Schutz von Arten und Lebensräumen zu testen und umzusetzen. Deren langfristige Nachhaltigkeit wird dadurch gewährleistet, dass sie auch für die lokale Bevölkerung von Nutzen sind. Zu den Massnahmen gehören ein "Mahout-to-Ranger"-Programm, bei dem traditionelles und wissenschaftliches Wissen kombiniert werden, und die Erprobung eines neuen forschungsbasierten Geschäftsmodells für den Naturschutz mit Schwerpunkt auf Ökotourismus. Darüber hinaus bietet das ECC den lokalen Gemeinschaften umwelt- und naturschutzorientierte Bildungsprogramme an.  








Comments


bottom of page